Endstand Klubmeisterschaft 2021

Endstand Klubmeisterschaft 2021

Die heurige Klubmeisterschaft ist zu Ende. Klubmeister wurde - wie letztes Jahr - Lerch Johannes. Zweiter wurde (nur einen halben Punkt dahinter)...

Drei Medaillen bei den Österreichischen Jugendmeisterschaften

Drei Medaillen bei den Österreichischen Jugendmeisterschaften

Während der Herbstferien war St. Veit an der Glan wieder einmal österreichische Schach-Haupstadt. Kinder und Jugendliche aus allen Bundesländern...

Erfolgreicher Start in die Landesliga 2021/2022

Erfolgreicher Start in die Landesliga 2021/2022

Es war endlich wieder so weit: Die höchste Spielklasse in Tirol startete mit den ersten beiden Runden am 09.10. sowie 10.10.2021 im VAZ...

  • Endstand Klubmeisterschaft 2021

    Endstand Klubmeisterschaft 2021

    Sonntag, 07. November 2021 11:29
  • Drei Medaillen bei den Österreichischen Jugendmeisterschaften

    Drei Medaillen bei den Österreichischen Jugendmeisterschaften

    Sonntag, 10. Oktober 2021 17:42
  • Erfolgreicher Start in die Landesliga 2021/2022

    Erfolgreicher Start in die Landesliga 2021/2022

    Sonntag, 10. Oktober 2021 17:42

Schach nur hinter verschlossenen Türen

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv

DSCN3277

Quasi im Verborgenen wird derzeit dennoch Schach gespielt. Einige unserer Spieler sind dort auch mit starken Ergebnissen zu finden.

Unter dem Titel "Tirol blitzt" wurde Schranzhofer Marco am 5.3.2021 Dritter (hinter Platzgummer Fabian und Wohlfahrt Herbert). Am 19.3.2021 wurde Marco sogar Zweiter (hinter IM Reich Thomas und vor Platzgummer Fabian).

Sturm Gabriel machte beim U1600Elo-Bewerb mit und wurde am 12.2.2021 Vierter und am 12.3.2021 Zweiter.

Des Weiteren gibt es eine weltweit ausgetragene Quarantäneliga, an der durch Aufruf von Hengl Christian auch einige Spieler unseres Vereins mitmachen, nämlich Schranzhofer Marco, Sturm Gabriel, Hengl Philip und Lerch Johannes. In diesem Bewerb gibt es 20 Ligen mit je 10 Mannschaften und dem "Team Tirol" ist es mittlerweile gelungen, in die 3. Liga aufzusteigen (nach Einstieg in der 13. Liga). Nachtrag: Einmal ist es gelungen, in die 1. Liga aufzusteigen. Dort war es allerdings sehr schwierig und es wurde daher nur ein kurzer Aufenthalt.

Herzliche Gratulation an alle Einzelspieler und der Mannschaft "Team Tirol" !

Kleiner Zusatz: Selber spiele ich nicht online, freue mich aber schon auf eine etwaige Lockerung der Ausgehbedingungen und ein Antreten am Schachbrett im Vereinslokal, zumal ich nun schon die zweite Impfung erhalten habe. Es wird gemunkelt, dass die Nebenwirkungen bei der zweiten Impfung stärker wären als bei der ersten, mitnichten (zumindest gab es bei mir überhaupt keine Wirkung außer ein kleines Schwindelgefühl, diesmal nur für eine halbe Stunde).

Mit sportlichen Grüßen

                                                   Kirschner Ossi

Endlich geimpft!

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv

DSCN3274

Zur Aktualisierung der Homepage gibt es heute nichts Schachliches, dafür aber etwas Sachliches. Punkt 12 Uhr ("high noon") wurde der Kampf gegen Corona begonnen, war also mein persönlicher "Stichtag". Die erste Impfung mit dem Wunsch-Impfstoff aus der deutsch-amerikanischen Kooperation wurde durch den Körper korrekt aufgenommen, er gab eine Antwort. Für zwei Stunden entstand ein Gefühl, das einem kleinen Schwips ähnelte, dann war alles vorbei. Das Tischtennis-Spielen im Freien war in dieser Zeit trotzdem gut möglich. Es ist zu wünschen, dass es allen bald möglich sein wird, eine Corona-Impfung zu erhalten, damit diese Lockdown-Orgien aufhören. Leider gibt es Corona-Leugner und Impfverweigerer, sogar unter den Politikern. Und dies tun sie wiederholte Male öffentlich. Eigentlich sollte man sie dafür wegen "Wiederbetätigung" einsperren und aus dem Verkehr ziehen. Israel hat 44 € für die Impfung bezahlt, einige Länder 32 € und andere wollten die Impfung um 19 € haben. Dann ist man natürlich etwas später dran. Auf jeden Fall sollte man sich beeilen mit der Durchimpfung der Bevölkerung, damit nicht Corona die Oberhand behält. Wenn sich Corona mehr beeilt und schnell immer neue Mutationen schafft, die der Forschung davonlaufen, kann es zur Ausradierung der ganzen Menschheit kommen, aber Hauptsache, man hat gespart. Natürlich alles nur Spaß (auf Kosten der Nichtgeimpften)!

In diesem Sinne mach ich mich dünne

                                                                     Kirschner Ossi

Preisverleihung für den Klubmeister 2020

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv

nikolaus3

Dieses Jahr ist nicht viel perfekt. Weihnachtsfeiern konnte man nicht abhalten und Exemplare einer Schach-Chronik konnte man nicht verteilen, sodass das erste Mal seit 1998 auch gar keine Ausgabe verfasst wurde. Weiters konnte man keine Ehrungen durchführen bei einem geselligen Zusammentreffen und natürlich gab es auch kein Weihnachtsblitzturnier. Jedoch konnte der Weihnachtsmann (Christkindl wäre zu kitschig und wirklich nicht passend gewesen) den verdienten Preis in Form eines Gutscheins am 24. Dezember an den neuen Klubmeister Lerch Johannes übergeben. So viel zum heurigen Schachjahr im Verein!

Abschließend noch die besten Wünsche zur Gesundheit und Zufriedenheit und dass man im neuen Jahr wieder aktiver am Schachgeschehen teilnehmen kann

Euer Obmann Kirschner Ossi